Themen der aktuellen Ausgaben

 

Protokoll-Biopsien nach Nierentransplantation


Akute und chronische Transplantatabstoßungen sind klinisch durch eine Abnahme der Nierenfunktion, Proteinurie und arterielle Hypertonie gekennzeichnet. Zum Zeitpunkt der Diagnosestellung anhand klinischer Parameter ist die Nierenschädigung oft schon weit fortgeschritten, so dass eine therapeutische Beeinflussung meist nicht sehr vielversprechend ist. In letzter Zeit gab es verschiedene Berichte, dass akute und chronische Transplantatabstoßungen häufig subklinisch verlaufen (stabile oder normale Nierenfunktion), was die Frage nach Transplantat-Biopsien auch bei diesem Patientenkollektiv aufgeworfen hat (Protokoll-Biopsien) (N Engl J Med 2000, 342:605-12).

Subklinische akute Transplantatabstoßung bei Patienten mit stabiler Nierenfunktion

Klinisch präsentieren sich akute Abstoßungsepisoden nach einer Nierentransplantation zumeist durch einen Anstieg des Serum-Kreatinin. In den letzten Jahren konnten verschiedene Arbeitsgruppen jedoch belegen, dass es auch bei Patienten mit stabiler Nierenfunktion zu subklinischen Abstoßungen kommen kann, die das Langzeit-Transplantatüberleben negativ beeinflussen. Shapiro et al. (Am J Transplant 2001, 1:47-50) fanden in Protokoll-Biopsien bei Patienten mit stabiler Nierenfunktion eine Woche nach Transplantation in 21% der Fälle Borderline-Veränderungen, 25% der Patienten hatten eine akute Tubulitis (Banff 1A bis Banff 2A). Vergleichbare Resultate fand die Arbeitsgruppe von Rush (J Am Soc Nephrol 1998, 9:2129-34) in Protokoll-Biopsien, 3 Monate nach Nierentransplantation (siehe Tabelle 1). Rush et al. zeigten zudem, dass etwa 50% aller Transplantatabstoßungen subklinisch verlaufen. Histologisch unterschied sich hierbei der Schweregrad der Abstoßung bei subklinischem Verlauf nicht von dem bei Patienten mit Abnahme der Nierenfunktion.

Melden Sie sich an um weiter zu lesen ...

Tags: nephro-news transplant nierentransplantation biopsie 

© Medicom VerlagsgmbH

 
Medicom

Wir wollen Fachärzte und Pfleger topaktuell und wissenschaftlich fundiert über Studien, fachspezifische Entwicklungen und deren praktische Umsetzung informieren, um sie in ihrer Arbeit und Fortbildung zu unterstützen.

Wählen Sie dazu bitte Ihr Land aus.

  • ÖsterreichÖsterreich
  • ÖsterreichDeutschland
  • ÖsterreichSchweiz
  • ÖsterreichAndere