Ausgabe 3/18 

Innovatives Verpflegungskonzept im Universitätsspital Basel

Das Universitätsspital Basel ist eines von fünf universitären Spitälern in der Schweiz und das größte Gesundheitszentrum der Nordwestschweiz. Rund um die Bestellung, Herstellung und Logistik der täglich rund 2000 Patienten-Mahlzeiten sind viele verschiedene Berufsgruppen involviert. Veränderungen in den Behandlungsprozessen und bei den Bedürfnissen der Patientinnen und Patienten haben die Verantwortlichen dazu bewogen, bei der Verpflegung auf ein neues Konzept zu setzen. Als erstes Spital in der Schweiz führte das Universitätsspital Basel das Micropast-Verfahren ein.

Mit dem Umbau der Küche zum neuen Verpflegungskonzept

Wie ein Großteil der Schweizer Spitäler produzierte auch die Küche des Universitätsspitals Basel (USB) seine Menüs bisher nach dem traditionellen Cook and Serve-System. Mit der anstehenden Sanierung der Küche wurde entschieden, die Patientengastronomie mit einem neuen Verfahren bei der Zubereitung der Mahlzei...



weiterlesen
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Startseite | Sitemap | Standorte | Kontakt | Impressum| Datenschutz